1. Die Vorbereitung

Ehe du einen Lockenstab benutzten möchtest, ist es am wirkungsvollsten, die Haare davor zu waschen und sie komplett zu trocknen. am schnellsten geht dies natürlich mit einem Fön, man kann sie aber auch an der Luft trocknen lassen, sollte man ausreichend Zeit haben.
Die Haare sollten immer gut trocken sein da das Wasser ansonsten beim Einsatz des Lockenstabes, mit Temperaturen von bis zu 220 Grad sehr strapaziert werden, bis hin zu einer Schädigung der Haarstruktur.

Ein gründliches Kämmen oder Bürsten, vor dem Einsatz des Lockenstabes ist dringend zu empfehlen, dadurch verbessert sich das Ergebniss deutlich. Auch sollte man sich seine Haarstruktur dabei genau ansehen, hat das Haar Spliss oder ist es spröde sollte man sich sehr genau überlegen, ob man seinen Haaren eine solche Belastung zumuten will.
Bei empfindlichen Haaren, und um die Belastung zu verringern bietet der Handel sogenannte Hitzeschutzsprays an. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen um z.B. auch den Halt der Locken zu verlängern.

2. Die Locken machen

Es wird immer nur eine Haarsträhne bearbeitet, die Haarsträhnen sollten immer gleichmässig dick sein, damit ein gleichmässiges Bild der Haare entsteht. Mit Hilfe von Klammern kannst du Haare die du gerade nicht bearbeitest, aus dem Arbeitsbereich halten. Dies ist ein wichtiges Utensil, da du beide Hände für die Herstellung der Locken brauchst.
Je dicker eine Strähne ist desto mehr Hitze und Zeit benötigt sie um daraus ein Locke zu formen. Bei Lockenstäben ohne Klemme sollte man sich dringend einen Schutzhandschuh besorgen, sie liegen bei den meisten aktuellen Modellen bei.

Bei allen positiven Leistungeneines Lockenstabes sollte allerdings bedacht werden, dass in der ersten Zeit der Nutzung vielleicht ein Umdenken in der Handhabung nötig ist. Gerade durch die konische Form wird die Haarsträhne nicht mehr von unten nach oben waagerecht aufgedreht, sondern senkrecht und die Haarspitze wird nicht mit einem Zangenflügel gehalten (was sie häufig knickte), sondern durch die mit einem Hitzeschutzhandschuh bekleidete Hand, was es individueller und einfacher macht.

Wer schon von natur aus Locken hat will diese oft glätten. In diesem Fall sollten Sie sich unsere Tipps für einen Glätteisenkauf anschauen.